Soziale Projekte

Die Unterstützung von sinnvollen Vorhaben und bedürftigen Projekten gehört für uns nicht nur zum guten Ton. Im Rahmen unserer Möglichkeiten und Kontakte fördern wir gern Ideen, die uns begeistern. 

Initiative Reinickendorf

Die Initiative Reinickendorf e.V. ist ein Netzwerk von Unternehmern und Menschen, die sich für den Bezirk im Berliner Norden engagieren. Sie ist parteienunabhängig und fördert vielfältige Projekte aus den Bereichen Wirtschaft, Arbeit, Kunst, Kultur und Soziales. 

Goldmund Kommunikation ist seit einigen Jahren Mitglied der Initiative Reinickendorf und unterstützt deren gemeinnützige Aktivitäten. Darüber hinaus pflegen wir die Internetpräsenz, füttern den Facebook-Auftritt und haben die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernommen.

www.initiative-reinickendorf

www.facebook.com/InitiativeReinickendorf

 

 

Unterstützung für Vereinsheim der Füchse

Im Mai 2014 haben die Füchse Berlin Reinickendorf ihr neues Vereinsheim am Freiheitsweg offiziell eingeweiht. Goldmund Kommunikation hat gemeinsam mit weiteren Unternehmen und Privatpersonen aus dem Fuchsbezirk den Neubau als Sponsor unterstützt.

Zu den Impressionen von der Einweihung.

 

Weitere Spitzenleistungen finden Sie in der Kampagne "Made in Reinickendorf".

 

 

Projekt Jugendforschungsschiff „Wassermann“

Die Initiative Reinickendorf beteiligt sich an der Finanzierung von zwei Mikroskopen des Jugendforschungsschiffes „Wassermann“, das im Tegeler Hafen liegt. Mit Hilfe zahlreicher Sponsoren wurde das ehemalige Hamburger Bunkerschiff zum Forschungsschiff umgebaut. An Bord können sich Schüler mit den Themen Gewässerökologie und Erneuerbare Energien beschäftigen. Im Jahr 2011 nutzten rund 2000 Schüler das Angebot. 

www.jugendforschungsschiff.com

Helmholtz-Schule

Die Hermann-von-Helmholtz-Schule ist eine Integrierte Sekundarschule für die Klassenstufen 7-10 mitten in der Neuköllner Gropiusstadt. Im Frühjahr 2009 traten Lehrer und Schüler mit dem Wunsch an unsere Kooperationspartner vom DerThing Medienpool heran, etwas für ein positives Image ihrer Schule tun zu wollen.

Goldmund Kommunikation führte mit den engagierten Kids einen lebhaften Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit durch. In Zusammenarbeit mit Grafik-Designer Heimo Brandt entstand unter anderem ein neues, freundliches Logo, das in der Folge auf T-Shirts und Plakaten zum Einsatz kam. Mit dem Claim „Du willst es wissen!“ demonstrierten die Helmholtz-Schüler ihre Offenheit und setzten ein Zeichen gegen nachbarschaftliche Abgrenzungs- und Isolationstendenzen in der Gropiusstadt.